Ulrich Naumann

Ulrich Naumanns Acrylbilder sind eine spezielle Kombination von abstrakter Farbfeldmalerei mit figürlichen Elementen.
Er hat ein komplexes, von Digitalbildern inspiriertes Verfahren entwickelt, das er mit abstrakter Acrylmalerei verbindet. In den vergangenen Jahren ist dadurch ein völlig neues Collageverfahren entstanden, bei dem er hauchdünne, handgeschöpfte Lagen von Maulbeerbaumpapier auf die Leinwand aufträgt. Das Papier wird in einem speziellen Verfahren vorbereitet, eigene Fotos werden mit Laserdruck aufgebracht und anschliessend auf den bemalten Bildhintergrund aufgetragen, wo sie vollständig transparent trocknen. Dabei verschwindet das Papier als Trägermateriel vollständig und nur die abstrahierte Fotografie bleibt als Bildelement erhalten. Diese Art der Bildgestaltung besitzt deutlich figurative Elemente, die seinen Kunstwerken eine visuelle und strukturelle Qualität verleihen.

Der jetzt 67-jährige Künstler arbeitet seit Jahren mit einer von ihm entwickelten Collagentechnik.
Digitale Bilder in Verbindung mit abstrakter Acrylmalerei - diese spannende Kombination ist das Thema von Ulrich Naumann. Dabei hat der Künstler eigene Verfahren entwickelt, um hauchdünne, handgeschöpfte Papiere zu bedrucken und als transparente Collage auf einem Acryluntergrund aufzubringen. Mit dieser Technik hat Ulrich Naumann eine unverkennbare Handschrift erlangt.
Ulrich Naumann lebt und arbeitet in Hochheim/Hessen.