Manfred Pietsch

Manfred Pietsch

In über 40 Schaffensjahren hat sich Manfred Pietsch ein breites Spektrum künstlerischer Formensprachen erschlossen und dabei ist, von der Öffentlichkeit relativ unbemerkt ein ganzes Schatzkästlein von wunderbaren geklebten , über- und bemalten Papierarbeiten entstanden, die wir 2015 erstmals mit einer Ausstellung in unseren Räumen ans „Tageslicht“ geholt haben.

Manfred Pietsch  (1936-2015)

1936 in Bernstadt (Schlesien) geboren

1954- 1960 Studium im Fach Bauwesen an der Technischen Hochschule in Dresden

    seit 1958 künstlerisch autodidaktisches Arbeiten unter Mentorenschaft

                     von Prof. Ernst Hassebrauk

1961- 1977 Arbeit in Berliner Betrieben als Dipl-Ing.

1965- 1968 Abendstudium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee

           1975 Aufnahme in den Verband Bildender Künstler (DDR),

                     Mentoren: Harald Metzkes, Dieter Goltzsche

    seit 1977 freischaffender Maler/Grafiker in Berlin

1993- 2004 Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler Berlin

    seit 1979 zahlreiche Studienreisen und Pleinairs u.a. Russland, Bulgarien, Tschechien, Italien, Spanien, Niederlande, Österreich, Belgien, Türkei, Frankreich, England

2015 in Berlin verstorben